Quantum Break: Offline-Spieler mit Raubkopierern gleichgesetzt – thebesplayers.org

Der lang erwartete Third-Person Shooter von Remedy und Microsoft ist vor ein paar Tagen endlich veröffentlicht worden. Einige Spieler beschweren sich allerdings schon, da sie sich ungerecht behandelt fühlen. Der Protagonist "Jack" aus Quantum Break ist im Offline-Modus nämlich mit einer Piraten-Augenklappe versehen und lässt sich auch anders steuern. Diese Maßnahmen dienten eigentlich zum Schutz vor Raubkopien.

Wer also entscheidet sich noch schnell aus dem Windows Store auszuloggen, nachdem er das Spiel gestartet hat, wird innerhalb von Quantum Break als Raubkopierer abgestempelt. Aufgrund von einigen Beschwerden der Spieler gab Remedy Entertainment schnell eine Lösung zu dem Problem. Quantum Break muss lediglich neugestartet werden. Die Augenklappe und die eingeschränkte Steuerung sind vor allem dazu da, Piraterie im Internet zu verhindern.

Für knapp 70 Euro ist der Vollpreistitel derzeit zu kaufen und gerechtfertigt damit auf jeden Fall die Aufregung einiger Spieler, auch wenn dabei ein ganz einfacher Trick Abhilfe verschafft. Weitere Informationen und News zu Quantum Break findet ihr auf unserer Übersichtsseite.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *